Lehrlinge


  

Die Lehrlingsausbildung in den chemischen Gewerben in Österreich ist gesetzlich geregelt und erfolgt überwiegend praxisorientiert in den Betrieben.


Ergänzt wird die Ausbildung durch einen fachtheoretischen Unterricht in den Berufs-
schulen.

Wir sprechen von einer dualen Ausbildung.

Rechtsvorschrift für Chemielabortechnik-Ausbildungsordnung
Rechtsvorschrift für Chemieverfahrenstechnik-Ausbildungsordnung

Herstellung von kosmetischen Artikeln


Ein Kosmetikherstellerkurs findet in Kooperation mit der Landesinnung Wien im WIFI Wien statt. Der Kurs umfasst 208 Lehreinheiten und berechtigt zum Zugang zum reglementierten Gewerbe „Erzeugung von kosmetischen Artikeln“


Kursinhalte:

Grundlagen anorganische Chemie

Grundlagen Organische Chemie

Grundlagen Physik

Rohstoffkunde

Chemische Reaktionen

Stöchometrie

Toxikologie

Dermatologie

Naturkosmetik

Aromatherapie

Rechtliche Grundlagen

Gefahrenguttransport

Fertigpackungsverordnung

Praktische Anwendung des Kosmetikrechts

Chemisches Rechnen

 

Gewerberecht/Betriebsanlagenrecht

Wettbewerbsrecht

Arbeits- und Sozialrecht

Betriebsgründung

Grundlagen Privatrecht

Produkthaftungsrecht

Fachrechnen und Fachkalkulation

Erste Hilfe und Arbeitsschutz

Erstellung einer Produktinformation (früher Dossier) samt praktischer Durchführung

Praktische Übungen



Kursort:

WIFI Wien, 1190 Wien, Währinger Gürtel 97

 

Kosten:

Die Kursgebühr beträgt pro Teilnehmer zurzeit 2.950,--

 

Informationen und Details:

Wifi Wien, Frau Irmgard Kneidinger, Telefon:  01 476 77 5524

Kosmetikherstellung